Ideen und Materialien tauschen, Aktionen planen und durchführen, vernetzen und Kekse essen ergibt: Nandu! Als herrschaftskritisches, intergalaktisches Netzwerk unabhängiger Aktivist_innen und Gruppen setzen wir uns nicht nur für gesellschaftliche Tierbefreiung, sondern auch Ökologie, leckeres Essen für alle und viele weitere emanzipatorische Ideen ein. Mehr erfahren und mitmachen.

Erneut Prozess gegen Boehringerbesetzerin in Hannover (am 13.2.2012)

Das Amtsgericht Hannover hat erneut eine angebliche Besetzerin der Baustelle des Boehringer-Versuchslabors in Hannover zur Hauptverhandlung geladen. Am 13.02.2012 um 8 Uhr soll gegen die Aktivistin wegen Hausfriedensbruch verhandelt werden.

Tierbefreiungstage 13.- 15. Januar 2012

Vom 13. bis zum 15. Januar fanden in Hamburg die Tierbefreiungstage statt. Anhand verschiedener Workshops, Vorträgen und einer Filmveranstaltung wurde sich mit den zwei großen Themenkomplexen „Struktur“ und „Profil“ auseinandergesetzt.

Wiesbaden-Pelzfrei-Demo am 28.1.2012

Wiesbaden, die hessische Landeshauptstadt und Standort mehrerer Nobelbekleidungsläden, die teilweise recht viel Echtpelzprodukte im Angebot haben, ist viel zu selten der Schauplatz von Tierrechtsprotesten. Pelztierfarmen gibt es in Hessen keine mehr, doch die pelzverarbeitende und -verkaufende Industrie ist hier um so mehr vertreten - ebenso die Fur&Fashion Frankfurt GmbH und das Deutsche Pelzinstitut. Lasst uns in Wiesbaden ein klares Zeichen gegen Pelz und alle weiteren Tierausbeutungsformen setzen!

Nandu bei kleinem Winterfest in Gelsenkirchen

Nandu wurde zu einem kleinen vorweihnachtlichen Winterfest der KOCHBAR Gelsenkirchen eingeladen und da sich zwei fleißige Nandistas gefunden haben, gab es dort einen kleinen Infostand von Nandu. Kennengelernt haben uns die Leute der KOCHBAR übrigens durch einen Infostand auf dem Veggie-Street-Day - ja, Infostände sind gut für die Vernetzung.

Boehringer Prozess 2.0: Urteilsverkündung

Heute ging der Boehringer 2.0. Prozess gegen einen mutmaßlichen Besetzer
des Geländes für das geplante Boehringer-Tierversuchslabor in die dritte
Runde und endete mit der Verlesung des recht hohen Urteils von 40
Tagessätzen a 15 €. Nachdem sich der Angeklagte André M. weigerte, während
der Urteilsverkündung aufzustehen, wurde gegen ihn 5 Tage Ordnungshaft
verhängt. André wollte mit dem Sitzenbleiben deutlich machen, dass er dem

Inhalt abgleichen