Wie unser Netzwerk konkreter aussieht

Wir verfolgen unser Ziel von (Tier-)Gerechtigkeit gleichzeitig mit Idealismus und undogmatischer Professionalität. Wir arbeiten zielorientiert, ohne dass deswegen der Zweck die Mittel heiligt.

In unserem Netzwerk sind alle beteiligten Akteur_innen (Individuen und Gruppen innerhalb des Netzwerks) autonom, aber stehen in Solidarität zueinander. Das Netzwerk ist offen für alle, die unsere Vision teilen. Eine amtliche Mitgliedschaft gibt es nicht. Alle Aktiven sind automatisch Teil des Netzwerks und bestimmen gleichberechtigt über dieses mit.

Ein Angebot des Netzwerks sind regelmäßige Treffen für alle zu Austausch und Vernetzung. Auf lokaler Ebene ermutigen und unterstützen wir Aktive gerne bei der Bildung neuer Gruppen. Wir stellen unsere Ideen und Materialien freudig allen zur Verfügung, die damit im Sinne unserer Ziele handeln.

Unser Denken und unsere Arbeit machen nicht an Nationengrenzen halt. Unser Schwerpunkt liegt aber im europäischen und vorerst besonders im deutschsprachigen Raum. Hier kennen wir die Menschen und die politischen Wirkmechanismen am besten, und hier wissen wir mit Sicherheit, dass es zahlreiche Alternativen zu veralteten Ausbeutungsverhältnissen gibt.

(zurück zum Selbstverständnis)



Impressum - Rechtliches - Druckversion